Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Epi-Konzert-Spezial, 07.08.2016, 17:00 h

 

Musikalischer Hauptgottesdienst

mit dem

VOKALENSEMBLE OSTINATO

 

 

VOKALENSEMBLE OSTINATO,  der Chor in der Wahlregion Ost der SELK,

 gastiert am Sonntag, 7.August, in der Epiphanias-Kirche Bochum.

Das Konzertprogram orientiert sich an der Liturgie des lutherischen Gottesdienstes, was die Idee  aufkommen ließ, wirklich auch einen musikalischen Hauptgottesdienst zu feiern.

Er beginnt um 17.00 Uhr. Der Eintritt ist bei einem Gottesdienst natürlich frei,

um eine (großzügige) Kollekte wird gebeten.

Der rund 40 Sängerinnen und Sänger starke Chor bringt unter der Leitung

von Florian  Schmiedler (Berlin)  Chorwerke  aus  fünf  Jahrhunderten  zu  Ge-

hör, darunter Stücke von Heinrich Schütz (1585-1672),

Gottfried August Homilius  (1714-1785), Joseph Rheinberger (1839-1901),

Knut Nystedt (1915- 2014) und Arvo Pärt (*1935).

Der musikalische Gottesdienst in Bochum ist die zweite Station des Chores

auf seiner diesjährigen  Konzertreise, die das Vokalensemble von Stadthagen

(6.8), über Bochum (7.8.) nach Oberursel (8.8.), Balhorn (9.8.), Siegen (10.8.)

und schließlich nach Wernigerode (11.8.)  führt.

Für das VOKALENSEMBLE OSTINATO ist es die fünfte Konzertreise

innerhalb Deutschlands. International bekannt machte sich der Chor

mit Konzertreisen nach Schottland, England, Frankreich und der Schweiz. 

Das VOKALENSEMBLE OSTINATO existiert seit 1996. Die Sängerinnen und  Sänger kommen  jeden  Monat  für  Proben - und Konzertarbeit  zusammen

– seiner  Herkunft  gemäß  vornehmlich im östlichen Bundesgebiet wie in Leipzig oder Dresden,  Cottbus  oder  Halle/Saale. Ergänzt wird  dies  im  Sommer  alternierend  mit Probenwochen  oder  Konzerttourneen.

Das Repertoire reicht von gregorianischer bis hin zu moderner Musik.

Das Ensemble hat bislang vier CDs  eingespielt.

Weitere Informationen oder Fotos erhalten Sie auf der Homepage des Chores

unter www.ostinato-chor.de.

 

Markus Mickein | Pfr. Michael Otto